Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ein Hebel hilft heben - unsere Erzieherfortbildung im Mai


Liebe Erzieherinnen und Erzieher,

wecken Sie Ihren Entdeckergeist und erleben Sie in unseren Fortbildungen, wie viel Spaß Sie selbst beim Erforschen von Naturphänomenen haben können!

Um einfache, mechanische Prinzipien geht es in unserer Fortbildung "Ein Hebel hilft heben. Mechanische Helfer und Maschinen, die uns das Leben erleichtern". Wir entdecken gemeinsam, wie Hebel und Flaschenzug funktionieren und geben Ihnen Tipps, wie Sie mit Ihren Kita-Kindern zu diesem Thema experimentieren können.
Die Fortbildung findet am Donnerstag, 09.05.2019, von 09:30 bis 14:30 Uhr statt (30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien).

Sie planen einen Besuch des phaeno mit Ihrer Kita? Dann empfehlen wir Ihnen zur Vorbereitung unsere Fortbildung "Lernort phaeno mit Kitakindern entdecken!".
Bei einem Rundgang stellen wir Ihnen unsere Experimentierstationen, Touren und Workshops vor und beantworten Ihre Fragen zum Kita-Besuch. Gerne gehen wir auf Themenwünsche ein und setzen Schwerpunkte wie z. B. auf die vier Elemente.
"Lernort phaeno" findet am Donnerstag, 25.04.2019, von 15:00 bis 17:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei (Zusatztermine ab 10 Personen möglich).

Viele unserer Fortbildungsthemen lassen sich auch als Studientag buchen. Ob mit Ihrem Kollegium oder der Ausbildungsklasse - für Gruppen ab 10 Personen bieten wir exklusive Termine an.
Eine Übersicht über die Fortbildungsthemen finden Sie auf unserer Webseite unter dem Abschnitt "Studientage". Hier geht's zur Webseite ...


Das phaeno Service-Center berät Sie gerne und nimmt Ihre Buchung unter 05361 - 890 100 entgegen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr phaeno Team


Experiment zum Frühling: Pflanzen färben


Mit wenigen Mitteln kann man manche Pflanzen ganz einfach färben. Aber wie soll das gehen? Natürlich könnte man die Pflanzen einfach anmalen, doch das wäre für uns zu einfach. Wir wollen erreichen, dass sich die Pflanze verfärbt.

Und so geht’s: Alles, was man für dieses spannende Experiment braucht, ist Wasser, ein Gefäß (Glas, Becher), Lebensmittelfarbe, Pflanzen und viel Geduld. Besonders gut eignen sich Pflanzen mit weißen Blüten wie zum Beispiel weiße Rosen. Man kann aber auch zu Sellerie greifen. Zuallererst schneidet man die Pflanze schräg an. Nun färbt man das Wasser in der gewünschten Farbe ein, in der später auch die Pflanze sein soll. Besonders gut eignet sich die Farbe Blau. Nun stellt man das Gefäß mit der Pflanze an ein sonniges Plätzchen. Nach etwa zwei Tagen lässt sich bereits etwas beobachten. Die Blüte der Pflanze beginnt die Farbe des Wassers anzunehmen. Der Versuch veranschaulicht, dass die Pflanze trinkt!   

Auch Pflanzen benötigen Wasser für ihren Stoffwechselablauf und besitzen daher einen Wasserkreislauf. Über die Wurzeln nimmt die Pflanze Wasser und Nährstoffe auf und leitet diese bis in die Blüte über „Wasserleitungen“ weiter. Das Wasser verteilt sich in der Pflanze. Da unser Wasser nun farbig ist, und sich in der Pflanze verteilt, hinterlässt die Farbe Spuren in der Pflanze.

TIPP: Umso frischer die Pflanze, desto besser gelingt das Experiment.






phaeno - eine Initiative der Stadt Wolfsburg - dankt seinen Partnern:


... und Medienpartnern:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Archiv | Kontakt | Impressum | Presse